Das Herbstsemester 2020 findet in einer gemischten Form aus Online- und Präsenzunterricht statt.
Bitte lesen Sie die publizierten Informationen zu den einzelnen Lehrveranstaltungen genau.

Roland Peter Haas: Katalogdaten im Frühjahrssemester 2019

NameHerr Dr. Roland Peter Haas
SprechstundeNach Vereinbarung
Adresse
Autonome Systeme
ETH Zürich, LEE H 223
Leonhardstrasse 21
8092 Zürich
SWITZERLAND
E-Mailroland.haas@mavt.ethz.ch
URLhttp://www.projektconsulting.ch
DepartementMaschinenbau und Verfahrenstechnik
BeziehungDozent

NummerTitelECTSUmfangDozierende
151-3204-00LCoaching Innovations-Projekte2 KP2VR. P. Haas
KurzbeschreibungErfahrungen im coachen von Ingenieur-Teams lernen und einüben. Jeder Kursteilnehmende coacht selbst mehrere Teams der Innovationsprojekte (151-300-00L). Damit werden Coaching-Fähigkeiten und Wissen im Bereich der Produktentwicklung-Methoden professionalisiert.
Lernziel- Kritisches Denken und begründetes Beurteilen
- Grundkenntnisse der Rolle und Denkweise eines Coaches
- Erfahrung der Herausfoderungen in technischen Projekten und Design-Teams
- Entwicklung der persönlichen Fertigkeiten zur Anwendung und Schulen von Produktentwicklungsmethoden
- Kenntnisse und Fachwissen über anzuwendende Methoden
- Reflektion und Erfahrungsaustausch über persönliche Coaching-Situationen
- Inspiration und Lernen aus guten Beispielen bezüglich Organisation und Team Management
- Handeln unter Unsicherheit
InhaltGrundkenntnisse der Rolle und Denkweise eines Coaches
- Coaching-Einführung: Definition und Modelle
- Einführung in den Coaching-Prozess
Kenntnisse der und Reflektion über die Coaching-Probleme in einem Innovationsprojekt
- Kenntnisse der Teamentwicklung
- Reflektion über die für ein Innovationsteam kritischen Phasen im Innovationsprozess
- Fachwissen über Referenzmodel für die Analyse von kritischen Situationen
Entwicklung der persönlichen Coaching-Kompetezen, z. B aktives Zuhören, Fragestellung, Feedback geben
- Kompetenzen in theoretischen Modellen
- Coaching-Kompetenzen: Übungen und Reflektion
Kenntnisse und Fachwissen von Coaching-Methoden:
- Kenntnisse der grundsätzlichen Coaching-Methoden für technische und Innovationsprojekte
- Kenntnisse der Anwendung von Methoden innerhalb des Coaching-Prozesses
Reflektion und Erfahrungsaustausch über persönliche Coaching-Situationen
- Selbstreflektion
- Erfahrungsaustausch in der Vorlesungsgruppe
Erleichterung von Konfliktsituationen
- Beispielfälle aus früheren Teams
- aktuelle Fälle der Teilnehmer
Die Rolle der Coaches zwischen Prüfender und "Freund"
- Unterstützung von Entscheidungsprozessen
SkriptFolien und andere Dokumente (z.B. Artikel) werden elektronisch verteilt (Zugang nur für den Kurs eingeschriebene Studierende).
LiteraturSiehe Skript.
Voraussetzungen / BesonderesNur für Teilnehmer (Bachelor-Studenten, Master-Studenten) , die Hilfsassistenten im Innovationsprojekt sind.
151-3220-00LCoaching Students (Aufbaukurs 2)1 KP1GR. P. Haas, I. Goller, B. Volk
KurzbeschreibungZiel ist die Erweiterung von Wissen und Kompetenzen in Bezug auf Coaching-Fähigkeiten. Teilnehmende sollten aktive Coaches eines Studententeams sein. Der Schwerpunkt liegt in der Reflexion des eigenen Tuns als Coach und der Wirkung auf die begleiteten Teams und Studierenen.
Lernziel- Vertiefte Kenntnisse der Rolle und Denkweise eines Coaches
- Reflexion des eigenen Verhaltens als Coach
- Entwicklung persönlicher Coaching-Fertigkeiten
- Situative Erweiterung von Kenntnissen und Fachwissen über anzuwendende Methoden
InhaltVertiefung von Coaching-Methoden und -Situationen an eigenen Fällen, z.B.:
- Kenntnisse der grundsätzlichen Coaching-Methoden studentischer Teams
- Kenntnisse der Anwendung von Methoden innerhalb des Coaching-Prozesses
- Unterstützung von Entscheidungsprozessen
- Sinnvoller Einsatz von Einschätzungen und Meinungen des Coaches
- Erleichterung von Konfliktsituationen
Reflektion und Erfahrungsaustausch über persönliche Coaching-Situationen
- Erfahrungsaustausch in der Vorlesungsgruppe
- Reflexion klassischer Coaching Situationen (inklusive Aufgaben zwischen den Lektionen)
- Reflektion und Erfahrungsaustausch über persönliche Coaching-Situationen (Einzelgespräche)
- Inspiration und gegenseitiges Lernen an konkreten Coachings (Hospitationen)
- Reflexion einer Coaching Intervention (Fallstudie)
SkriptFolien und weiterführende Dokumente (z.B. Artikel) werden elektronisch verteilt
(Zugang nur für den Kurs eingeschriebene Studierende).
LiteraturSiehe Skript.
Voraussetzungen / Besonderes- Nur für Teilnehmer (Studierende. Doktoranden und PostDocs), die aktiv ein studentisches Projektteam betreuen.
- Vorgängiger oder paralleler Besuch des Basistrainings wird vorausgesetzt.