101-0259-00L  Revitalisierung von Fliessgewässern

Semester Frühjahrssemester 2017
Dozierende V. Weitbrecht, M. Detert, M. Koksch, C. Weber
Periodizität jährlich wiederkehrende Veranstaltung
Lehrsprache Deutsch


Kurzbeschreibung Die Gerinnebildung alluvialer Flüsse (Regimebreite und Grundrissformen) wird aufgezeigt. Flusshydraulik und Sedimenttransporttheorie werden zusammengefasst. Auf dieser Basis werden Grundsätze für den naturnahen Wasserbau abgeleitet. Besonderes Gewicht erhält die Anwendung bei Hochwasserschutz- und Revitalisierungsprojekten.
Lernziel Die wichtigsten Mechanismen der Gerinnebildung alluvialer Flüssen werden aufgezeigt. Flusshydraulik und Sedimenttransporttheorien werden zusammengefasst. Aus diesen Kenntnissen werden Grundsätze für den naturnahen Wasserbau abgeleitet.
Skript kein Skript zur Vorlesung
Voraussetzungen / Besonderes Als Grundlage unbedingt empfohlen: Flussbau (Vorlesung 101-0258-00L)